Ein intensiver, mehrtägiger Mal-Prozeß für Frauen

Niki's Töchter

Grundkenntnisse im Umgang mit Acrylfarben erforderlich. 

"Aufsteigende", S. H.

Die Künstlerin Niki de Saint Phalle (1930 – 2002) hat uns Frauen innere Räume geöffnet, die zuvor nicht vorstellbar waren. Ihr Werk reicht weit über die bunten, beliebten „Nanas“ hinaus, die sie weltberühmt gemacht haben. In diesem Workshop geht es daher nicht um ein Imitieren dieser Figuren. Die Bildwelten dieser Künstlerin entsprangen nicht zuletzt ihrem Mut, sich dem eigenen Unbewußten anzuvertrauen. Was sich ihr dabei offenbarte, war nicht immer nur freundlich, nicht immer schön oder heiter, aber immer originell, immer authentisch, immer heilsam. Ihre Kunst war bis zu ihrem Lebensende der Weg einer inneren Transformation.

 

Nach einer Einführung nehmen auch wir beim Malen bewußt und schrittweise den Kontakt zu unserem Unbewußten auf. Peu à peu erlauben wir über die Tage das Aufsteigen einer, wie auch immer gearteten, weiblichen Figur. Anatomische Kenntnisse sind dabei nicht erforderlich. Fantasie und Poesie, Surreales und Skurriles, alles was auftauchen möchte, ist willkommen. Gezielte meditative Pausen der Betrachtung werden den Weg ebenso weisen wie Humor, Lachen, Albern-Sein...

Als Kursleiterin führe ich sorgfältig in den Prozeß ein und begleite die einzelnen Prozesse der Malenden sowohl auf der künstlerisch-fachlichen als auch auf der individuell-persönlichen Ebene.

Kurze Befindlichkeitsrunden sorgen für den Austausch in der Gruppe.

 

Die folgenden Abbildungen sind in verschiedenen Gruppen im Rahmen der Grundausbildung Malerei entstanden.

Für die meisten Teilnehmerinnen war es das beliebteste Ausbildungsmodul!

Dauer hier: jeweils 3 Tage. Viele Bilder darauf sind noch nicht ganz fertig.

 

Diese Fotodokumentation soll nur als Beispiel für die unermeßliche Vielfalt an Möglichkeiten dienen, die in diesem Prozeß stecken.

 

Zum Vergrößern bitte anklicken.

Dauer: 2 halbe und 3 ganze Tage.

 

Kostet: Euro 320,- inkl. Erfrischungen

 

Ort:

Bis 4 Teilnehmerinnen in unserem Atelier bei KUNST am BERG. (Beginn Montagabend, Ende Freitagmittag.)

Bis 8 Teilnehmerinnen in größeren Räumlichkeiten.

 

Wann:

Sobald die erste Interessentin sich meldet, wird ein Termin festgelegt!

 

Bitte mitbringen:

Eigene Pinsel und Acrylfarben, eine Leinwand in der Größe 100 x 70 oder 100 x 80 cm. Unempfindliche Kleidung. Neugier auf Dich selbst, Offenheit für Neues.

 

Noch etwas...

Der malerische Prozeß in diesem Workshop ist eng an die freudige Bereitschaft zur Selbsterfahrung im Hier und Jetzt gekoppelt und funktioniert auch nur so zufriedenstellend. Deshalb bitte: vorgefertigten Ideen und feste Vorstellungen zuhause lassen!